Außenwasserhahn anbringen

70% of 100%

Wenn Sie einen Garten haben, ist ein Außenwasserhahn eine praktische Sache.Viele Arbeiten werden dadurch leichter, zum Beispiel das Gießen von Blumen und Pflanzen, Fensterputzen oder Autowaschen.

  1. Damit das Rohr nicht einfriert

    Installieren Sie den Außenwasserhahn ca. 50 cm über dem Boden. Vergessen Sie nicht, vor dem Winter das Wasser aus dem Rohr zu lassen, damit es nicht einfriert. Deshalb muss der Wasserhahn höher liegen als die Anschlussstelle der Rohrleitung. Am tiefsten Punkt des Rohres können Sie dann einen Ablasshahn installieren. Sie sollten die neue Rohrleitung so kurz wie möglich halten, damit das Risiko des Einfrierens möglichst gering ist.

  2. Wasseranschluss

    Das Rohr am Haupthahn hat gewöhnlich einen großen Durchmesser. Abzweigungsanschlüsse an diesem Rohr haben normalerweise einen Durchmesser von 15 mm. An den Endpunkten können manche Rohre sogar nur noch einen Durchmesser von 12 mm haben. Deshalb benötigen Sie eventuell Rohre mit verschiedenen Durchmessern. Wenn Sie die Anschlussstellen nicht löten möchten, können Sie Klemmringverschraubungen für alle Rohrdurchmesser verwenden.

  3. Den geeigneten Platz finden

    Wählen Sie den Platz aus, an dem Sie den Wasserhahn installieren möchten und wo die Rohrleitung aus der Wand kommen soll. Bohren Sie ein Loch mit 20 mm Durchmesser von innen nach außen durch die Wand. Es muss nach außen hin leicht nach unten geneigt sein, damit das Regenwasser nicht in die Wand laufen kann. Sie können einen Aufputzwasserhahn oder eine Unterputzausführung montieren. Schieben Sie ein Stück Kabelkanal durch das Loch und füllen Sie die Lücken mit Dichtmasse. Sie können die Rohre selbst biegen oder Winkelverbindungen verwenden. Wir empfehlen Klemmringverschraubungen, da sie komfortabler anzuwenden sind.

  4. Drehen Sie den Haupthahn zu

    Drehen Sie den Haupthahn zu, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Öffnen Sie alle Zulaufventile, um das Wasser aus den Rohren zu lassen.

  5. Lücke in das die Versorgungsleitung schneiden

    Wählen Sie den Platz aus, an dem Sie die T-Verbindung in der Versorgungsleitung installieren möchten, um den Außenwasserhahn anzuschließen. Schneiden Sie dann mit einer Metallsäge oder einem Rohrschneider ein ca. 2 cm langes Stück aus der Rohrleitung heraus. Feilen Sie Grate weg und schleifen Sie die Rohrenden mit nassem und trockenem Schleifpapier glatt. Wenn nur wenig Platz für die Arbeit an der Versorgungsleitung ist, können Sie einen Winkelschleifer verwenden. In diesem Fall unbedingt eine Schutzbrille tragen.

  6. Klemmringverschraubungen

    Die einfachste Art, Kupferrohre zu verbinden, sind Klemmringverschraubungen. Sie sind in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich: mit unterschiedlichen Durchmessern sowie als Adapter, T-Stücke, Winkel- und Endstücke. Setzen Sie die T-Verbindung ein, indem Sie die Überwurfmutter mit dem Dichtungs-/Klemmring über ein Rohrende der Leitung schieben. Schieben Sie dann das T-Stück auf das Rohrende und schieben Sie den Dichtungsring vorsichtig gegen das T-Stück. Schrauben Sie die Mutter per Hand fest, bis das T-Stück fest auf dem Rohr sitzt. Stellen Sie sicher, dass die Mutter gerade sitzt und sich problemlos festschrauben lässt. Schieben Sie dann die zweite Überwurfmutter über das andere Rohrende, schieben Sie dies in das T-Stück und schrauben Sie die Mutter per Hand fest.

  7. Festziehen

    Zum Schluss ziehen Sie die Überwurfmuttern mit einem passenden bzw. einstellbaren Schraubenschlüssel fest. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, das Kupfer ein weiches Material ist, das leicht beschädigt werden kann. Gewöhnlich reicht eine Drehung des Schraubenschlüssels aus, um eine wasserdichte Verbindung zu erhalten.

  8. Der Ablasshahn

    Legen Sie die Leitung aus den benötigten Rohren, Winkelverbindungen und Klemmverbindungen bis zum Loch in der Außenwand. Installieren Sie am tiefsten Punkt des Rohres einen Ablasshahn, um vor dem Frost das Wasser aus dem Rohr zu lassen. Stellen Sie sicher, das keine Teile der Leitung tiefer liegen als der Ablasshahn, da sonst Wasser in der Leitung verbleibt. Befestigen Sie die Leitung mit Schellen oder Klammern an der Wand, wobei jeweils mindestens eine Schelle pro Meter Rohrleitung verwendet werden sollte.

  9. Aufputzinstallation

    Positionieren sie die Wandbefestigung so nah wie möglich an der Stelle, wo das Rohr aus der Wand tritt. Bohren Sie die Befestigungslöcher in die Wand, fügen Sie Dübel ein und schrauben Sie die Wandbefestigung an. Schließen Sie das Rohr an der entsprechenden Stelle der Wandbefestigung fest an. Verwenden Sie einen Strahlregler: Durch die spezielle Düse im Hahn kann so kein Vakuum entstehen, wenn der Wasserdruck abfällt. Ist ein Schlauch am Hahn angeschlossen, kann dann kein Wasser aus dem Schlauch zurück in die Rohrleitung fließen. Umwickeln Sie das Gewinde des Wasserhahns mit drei Schickten PTFE-Dichtungsband und schließen Sie den Hahn dann an die Wandbefestigung an.

  10. TIPP!

    PTFE-Band kann nur einmal verwendet werden. Wenn Sie den Hahn lockern (weil er zum Beispiel nicht gerade sitzt), müssen Sie es komplett entfernen und neues Dichtungsband verwenden. Statt PTFE-Band können Sie auch Hanf und Dichtmasse verwenden. Dann kann der Hahn gelockert und neu festgeschraubt werden, ohne Dichtigkeit zu verlieren.
  11. Unterputzbefestigung

    Anstatt einer Wandbefestigung können Sie eine Unterputzbefestigung verwenden, sodass der Hahn teilweise in der Wand versenkt ist. Diese Befestigungsart ist robuster und erzeugt eine sehr professionelle Optik. Zur Installation entfernen Sie mit einem Meißel genug Mauerwerk um die Rohrleitung herum, dass die Unterputzbefestigung gut hineinpasst und mit der Wand abschließt. Füllen Sie die Lücken um den Unterputzteil mit schnelltrocknendem Zement, um ihn sicher zu befestigen. Der Zement trocknet innerhalb von 20 Minuten. Umwickeln Sie das Gewinde des Wasserhahns mit drei Schichten PTFE-Dichtungsband und schließen Sie den Hahn dann an die Unterputzbefestigung an. Öffnen Sie den Haupthahn und überprüfen Sie Ihre Installation auf Lecks.

Bewertung

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung bewerten.

Außenwasserhahn anbringen

3.5
3.5 of 5

100 gesamt

  • 5
    40
  • 4
    21
  • 3
    11
  • 2
    8
  • 1
    20