Eine Heizkörperverkleidung bauen

82% of 100%

Ein Heizkörper kann die Harmonie Ihrer Inneneinrichtung optisch beeinträchtigen. Neue Designer-Heizungen sind aber oft teuer und kompliziert zu installieren. Eine Heizkörperverkleidung selber zu bauen ist daher eine gute Lösung – die Heizung verschwindet damit nahezu aus dem Blickfeld. Die Größe hängt vom Heizkörper selbst ab.

Benötigtes Material

  • Wasserfestes Sperrholz, 22 mm
  • MDF- oder lackierte OSB- oder SmartPly-Platte
  • Verbindungsleisten aus Kiefer, 32 x 50 mm
  • Farbe
  • Halterungen
  • Schrauben
  • Holzdübel
  • Holzleim
  1. Größe der Verkleidung bestimmen

    Messen Sie Höhe (H), Breite (B) und Tiefe (T) des Heizkörpers aus (denken Sie dabei auch an den Temperaturregler und die Rohre).

  2. Wärmezirkulation

    Stellen Sie sicher, dass die warme Luft zirkulieren kann – lassen Sie ausreichend Platz zwischen der Verkleidung und dem Heizkörper selbst.

  3. Platten zuschneiden

    Messen Sie die Entfernung vom Boden zur Oberseite des Heizkörpers mitsamt zusätzlichem Platz für die Luftzirkulation. In diesem Beispiel bedeutet das: Höhe des Heizkörpers 720 + 80 mm Zirkulationsplatz = 800 mm. Die Länge beträgt 2200 mm.

  4. Thermostatventil

    Lassen Sie Platz für die Rohre und den Temperaturregler. Der Regler muss aus der Verkleidung herausschauen, damit die Zimmertemperatur gemessen und die Wärme entsprechend angepasst werden kann. Sie können den Regler so einpassen, dass er entweder an der Seite oder vorn herausschaut.

  5. Obere Platte an Seitenteilen befestigen

    Befestigen Sie die Seitenteile mithilfe von Holzleim und Schrauben oder Holzdübeln an der oberen Platte. Benutzen Sie Verbindungsleisten, um alle Platten zu fixieren. Sie können Schlitze in die obere Platte sägen oder wie für die Frontverkleidung einzelne Bretter verwenden. Mit Leisten sorgen Sie für eine stabile Fixierung der Platten.

  6. Frontverkleidung

    Für die Front der Heizkörperverkleidung benötigen Sie ein 180 mm hohes Brett für die Querverbindung und zwei 120 mm breite Seitenteile. Befestigen Sie eine Seite mit Holzdübeln. Die andere Seite folgt, sobald die Montage der horizontalen Strebe vorbereitet ist.

  7. Dübelverbindungen

    Zeichnen Sie die Positionen der Löcher an. Bohren Sie die Löcher für die Holzdübel exakt und gerade und benutzen Sie die Dübel, um die übrigen Bohrlöcher zu markieren – drücken Sie die Teile liegend zusammen und klopfen Sie sie mit einem Gummihammer in Position. Falls nötig können Sie an der Innenseite Winkel als Verbindung anbringen. Wenn Sie eine Oberfräse besitzen, können Sie ein Verbindungsprofil ausschneiden und die Teile verkleben.

  8. Leisten für die Frontverkleidung

    Vervollständigen Sie die Frontverkleidung mit vier 60 mm breiten horizontalen Leisten in Abständen von ebenfalls 60 mm. Diese Abstände sind nötig, damit die warme Luft des Heizkörpers zirkulieren kann. Die Anzahl der Öffnungen hängt von den jeweiligen Gegebenheiten ab. Alternativ können Sie auch ein Lochblech verwenden. Das sieht vielleicht nicht genauso ansprechend aus, aber Sie können das Blech in einer Farbe streichen, die zur Verkleidung passt.

  9. Die Löcher aussägen

    Messen Sie den Durchmesser des Thermostatventils und seine Höhe über dem Boden. Schneiden Sie mit einer großen Lochsäge eine ausreichend große Öffnung in eines der Seitenteile. Mit einer Stichsäge können Sie die Aussparung anschließend auf die richtige Größe zuschneiden. Sie können den Regler so einpassen, dass er entweder an der Seite oder vorn herausschaut.

  10. Die Heizkörperverkleidung befestigen

    Die Verkleidung sollte sich entfernen lassen, um die Reinigung zu erleichtern. Aus diesem Grund wird die Verkleidung mit Halteleisten befestigt, wie sie auch für Küchenschränke verwendet wird. Befestigen Sie zunächst die Halteleiste innen an der Oberseite der Verkleidung.

    Platzieren Sie die Verkleidung über dem Heizkörper und finden Sie die richtige Stelle, um die Halteleiste an der Wand oberhalb vom Heizkörper zu befestigen. Rechnen Sie zusätzlichen Platz ein, den Sie möglicherweise für ein Fensterbrett über dem Heizkörper benötigen.

  11. Position des Heizungsreglers beachten

    Wenn Sie die Länge der Halteleiste berechnen, denken Sie an den Platz, den Sie für den Heizungsregler benötigen. Wenn sich der Regler an der Seite befindet, muss die Halteleiste mindestens 18 cm Bewegungsfreiheit haben. Ein Heizungsregler am Rohr ragt ungefähr 9 cm hervor. Sie können die Verkleidung auch mit Magneten anstelle von Halteleisten befestigen.
     

Bewertung

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung bewerten.

Eine Heizkörperverkleidung bauen

4.1
4.1 of 5

124 gesamt

  • 5
    73
  • 4
    20
  • 3
    11
  • 2
    5
  • 1
    15