Eine Schaukel bauen

86% of 100%

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anweisung können Sie ganz einfach eine Schaukel bauen, an der Ihre Kinder viel Spaß haben werden. 

Die Schaukel ist eine Zierde für jeden Garten – dank der Nutzung von nachhaltig produziertem Holz. Die Pfosten haben eine Stärke von ca. 70 x 70 mm und die Maße des oberen Balkens betragen 70 x 140 mm, wodurch eine robuste Konstruktion gewährleistet ist. Achten Sie beim Bau der Schaukel darauf, dass sie stabil genug ist, dass Ihre Kinder sicher drauf spielen können. Legen Sie unter der Schaukel eine weiche Oberfläche an, damit Ihre Kinder weich landen, wenn sie einmal von der Schaukel fallen sollten.

Benötigtes Material
- Ringschrauben
- Muttern der Größe M12
- Unterlegscheiben
- Karabinerhaken
- Seil
- Gartenholz oder Hartholz:

Balkenstärke: Pfosten 70 x 70 mm, oberer Balken 140 x 70 mm, Stegträger 150 x 22 mm. Sitzgröße: 450 x 250 x 22 mm.
 

  1. Schaukelmaße

    Bauen Sie die Schaukel in einer Höhe, Breite und Tiefe von 270 cm. Vergessen Sie nicht, dass die Pfosten eine Gesamtlänge von 310 cm haben müssen, da sie um 40 cm in den Boden eingegraben werden, um die Stabilität der Schaukel sicherzustellen.

  2. Pfosten der Schaukel

    Zunächst positionieren wir zwei Pfosten, die jeweils eine Länge von 310 cm haben, auf der linken Seite in einem Winkel von 60°. Die beiden Pfosten bilden zusammen mit der Breite am Sockel, die ebenfalls 310 cm beträgt, die Seiten eines gleichseitigen Dreiecks (alle drei Seiten haben die gleiche Länge).

  3. Pfosten zusammenbauen

    Damit wir die Pfosten zusammenfügen können, bevor wir den oberen Balken anbringen, stellen wir ein Abstandsstück (A) mit dem gleichen Querschnitt wie der obere Balken her. Dieses Abstandsstück sorgt dafür, dass der obere Balken beim Zusammenbauen genau in die Öffnung zwischen den Pfostenoberseiten passt.

    Passen Sie die Oberseiten der Pfosten genau ein, und sägen Sie die oberen Enden in einem Winkel von 60° ab. Setzen Sie das Abstandsstück zwischen die Pfosten, und bringen Sie den oberen Stegträger an. Sägen Sie den oberen Stegträger (E) zu, nachdem Sie ihn positioniert haben, sodass der obere Balken darauf aufliegt, wenn Sie das Abstandsstück entfernen. Befestigen Sie den Stegträger mit vier Muttern und Bolzen und dazwischen eingesetzten Unterlegscheiben. Sichern Sie jede Mutter mit einer zusätzlichen Kontermutter, die in entgegengesetzter Richtung zur Mutter festgezogen ist.

  4. Unteren Stegträger anbringen

    Damit sich die Schaukel nicht verdreht und verbiegt, setzen wir einen zusätzlichen (unteren) Stegträger (B) mit einer Breite von 22 x 150 mm zwischen den Pfosten ein. Dadurch wird die diagonale Stütze (C) in Position gehalten, auf der der obere Balken (D) aufliegt. Wir fertigen auf der linken und rechten Seite der Schaukel eine solche Stützstruktur.

  5. Rechten Pfosten zusammenbauen

    Montieren Sie den rechten Pfosten mit dem oberen und unteren Stegträger auf die gleiche Weise. Es handelt sich dabei um ein Spiegelbild des linken Pfostens, wobei sich die Stegträger an der Innenseite der Schaukel befinden.

  6. Oberen Balken anbringen

    Setzen Sie den oberen Balken in die Öffnungen an der Oberseite der Pfosten ein, und bohren Sie Löcher durch den oberen Balken und den oberen Stegträger. Die Stegträger sind an der Schaukelinnenseite angebracht. Befestigen Sie den oberen Balken zusammen mit den Muttern, Bolzen und Unterlegscheiben an den Pfosten. Bringen Sie zum Schluss die zusätzlichen Kontermuttern an, die in entgegengesetzter Richtung zur Mutter festgezogen werden. Verfahren Sie auf der rechten Seite der Schaukel auf die gleiche Weise.

  7. Diagonale Stütze anbringen

    Nehmen Sie einen Balken mit den Maßen 150 x 22 mm und einer Länge von ca. 60 cm, und sägen Sie die Enden in einem Winkel von 45° ab. Bringen Sie dann die beiden diagonalen Stützen auf der linken und rechten Seite unter dem oberen Balken an, und befestigen Sie den oberen Balken mit Muttern, Bolzen und Unterlegscheiben.

  8. Stabilisierungsbretter der Schaukel anbringen

    Um den Pfosten noch mehr Stabilität zu verleihen, bringen wir auf jeder Seite an den beiden Pfählen einen Stabilisierungsbalken an. Auch hier können wir wieder Balken mit den Maßen 150 x 22 mm verwenden.

  9. Schaukelpfosten in den Boden einlassen

    Für mehr Sicherheit müssen Sie die Schaukelpfosten in den Boden einlassen. Schrauben Sie zuvor eine Reihe Bolzen in die Unterseite der einzelnen Pfosten, sodass die Pfosten nach dem Auffüllen der Löcher mit einer Betonmischung fest verankert sind.

    Graben Sie mit einem schmalen Spaten oder einem Erdbohrer ein schmales, ca. 40 cm tiefes Loch. Sie können die Pfosten mit einer Betonmischung aus 1 kg grobem Sand, 1 kg Kies und 0,5 kg Zement einbetonieren. Sie können auch eine schnell trocknende Mörtelmischung verwenden – kippen Sie diese direkt aus dem Sack in das Loch, und gießen Sie etwas Wasser darauf.

  10. Prüfen, ob die Pfosten richtig ausgerichtet sind

    Wenn Sie die Betonmischung in die Löcher schütten, achten Sie darauf, dass die Schaukelpfosten richtig ausgerichtet sind. Prüfen Sie mit einer Wasserwaage, dass der obere Balken und die Stabilisierungsbretter waagerecht sitzen und dass sie zusammen mit den Pfosten korrekt und parallel zueinander ausgerichtet sind. Stampfen Sie schließlich den Boden rund um die vier Pfosten fest.

  11. Schaukelringschrauben

    Bringen Sie die Ringschrauben, mit denen die Schaukeln am oberen Balken befestigt werden, von der Mitte des oberen Balkens aus in einem gleichmäßigen Abstand von jeweils 50 cm an. Bohren Sie die Löcher für die vier Ringschrauben. Sichern Sie die Schrauben mit Muttern und Unterlegscheiben, und bringen Sie zusätzliche Kontermuttern an, die in entgegengesetzter Richtung zu den Muttern festgezogen werden. Bringen Sie die Ringschrauben in einer Reihe an, und ziehen Sie sie mit einem Schraubendreher durch die Ringe der Schrauben fest.

  12. Holzsitz der Schaukel

    Verwenden Sie zwei Bretter (125 x 22 mm) mit einer Länge von 450 mm für jeden Sitz der Schaukel. Befestigen Sie diese mit ähnlichen, 250 mm langen Brettern, die quer unter den Sitzenden angebracht sind, aneinander. Dadurch ergeben sich Sitze mit den Maßen 250 x 450 mm. Bohren Sie für die Halteseile vier Löcher durch die Sitze. Führen Sie die Seile durch die Karabinerhaken und durch die Löcher in den Sitzen, und knüpfen Sie unter den Sitzen vier starke Knoten. Achten Sie darauf, dass die Knoten groß genug sind, um das Gewicht der Sitze und der darauf sitzenden Personen zu tragen. Mit den Karabinerhaken lassen sich die Seile problemlos anbringen und später bei Bedarf wieder entfernen.

  13. TIPP!

    Sie können auch spezielle Schaukelhaken verwenden, um die Schaukel zu befestigen. In jedem Fall müssen Sie die Konstruktion regelmäßig überprüfen und die Ringschrauben oder Haken ersetzen, sofern notwendig.

Bewertung

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung bewerten.

Eine Schaukel bauen

4.3
4.3 of 5

692 gesamt

  • 5
    452
  • 4
    119
  • 3
    42
  • 2
    27
  • 1
    52