Küchenwasserhahn installieren oder austauschen

68% of 100%

Wenn Sie einen neuen Wasserhahn in der Küche installieren oder austauschen müssen, weil der alte nicht mehr schön oder kaputt ist oder auch weil Sie einfach einen anderen möchten, können Sie einfach selbst den Wasserhahn austauschen.

  1. Haupthahn abdrehen

    Drehen Sie zuerst den Haupthahn zu, um die Wasserversorgung zu unterbrechen. Gewöhnlich befindet sich der Haupthahn direkt vor dem Wasserzähler.
    Öffnen Sie dann die Wasserhähne, bis kein Wasser mehr nachfließt.
    Bevor Sie die Wasserleitungen oder Armaturen abschrauben, sollten Sie einen Lappen unterlegen, weil wahrscheinlich noch etwas Wasser austreten wird.
    Wenn die Rohre über ein oder mehrere Absperrventile bis zum Hahn verfügen, schließen Sie diese, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

  2. Lösen Sie die Anschlüsse

    Es gibt zwei mögliche Szenarien:
    1 Die beiden Zulaufleitungen enden jeweils mit einer Klemmverschraubung
    2 Unter dem Waschbecken befinden sich zwei Absperrventile
    In beiden Fällen lösen Sie die Schraubverbindung mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel

  3. Wasserhahn entfernen

    Unten am Hahn ist ein Schlauch mit einem Außengewinde. Er wird durch die Öffnung in der Spüle oder Arbeitsplatte geführt und von unten mit einer Mutter, einer Unterlegscheibe und einer Halteplatte befestigt. Lösen Sie die Mutter mit dem verstellbaren Schraubenschlüssel. Sie können sie dann normalerweise mit der Hand abschrauben. Danach können Sie den alten Hahn von oben herausziehen.

  4. Neuen Hahn befestigen

    Der neue Hahn wird, genau wie der alte, unten einen Schlauch mit einem Außengewinde haben. Führen Sie den Schlauch durch die Öffnung in der Spüle oder Arbeitsplatte, schieben Sie die Halteplatte und die Unterlegscheibe über den Schlauch, setzen Sie die Mutter auf und ziehen Sie diese mit dem verstellbaren Schraubenschlüssel oder der Wasserpumpenzange fest. Prüfen Sie, dass der Hahn in die richtige Richtung zeigt. Wenn Sie eine neue Edelstahlspüle oder Arbeitsplatte installiert haben, müssen Sie zuerst ein Loch mit dem richtigen Durchmesser für den Schlauch des Wasserhahns bohren. Verwenden Sie eine Lochsäge, die für das Material der Spüle oder Arbeitsplatte geeignet ist.

  5. Wasserzulaufleitungen

    Im Schlauch unten am Wasserhahn befinden sich zwei Leitungen: eine für die Warm- und eine für die Kaltwasserversorgung. Sie sind aus biegsamem Material hergestellt und haben einen Durchmesser von 10 mm. Sie können sie mit der Hand in die richtige Position bringen und sie bei Bedarf mit dem Rohrschneider kürzen.
    Schließen Sie diese Leitungen mit Klemmverschraubungen an die Zulaufleitungen an, die aus der Wand kommen. Das Warmwasser befindet sich gewöhnlich links. Für die verschiedenen Anschlussarten sind vielfältige Klemmverschraubungen verfügbar.

  6. Biegsame Leitungen

    Normalerweise werden die biegsamen Leitungen mit dem Wasserhahn mitgeliefert, sie sind aber auch separat in verschiedenen Längen erhältlich. Die geflochtene Edelstahlummantelung schützt den Schlauch aus Synthesekautschuk. An den Schlauchenden sind Anschlüsse angebracht, die eine wasserdichte Verbindung schaffen. Die Schlauchleitungen sind in verschiedenen Durchmessern und mit verschiedenen Anschlussarten erhältlich.

  7. Haupthahn öffnen und auf Lecks überprüfen

    Wenn Sie den Wasserhahn befestigt und die Anschlüsse festgezogen haben, öffnen Sie den Haupthahn wieder. Prüfen Sie, dass nirgendwo Wasser austritt, bevor Sie Ihr Werkzeug wegräumen.

Bewertung

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung bewerten.

Küchenwasserhahn installieren oder austauschen

3.4
3.4 of 5

303 gesamt

  • 5
    123
  • 4
    52
  • 3
    20
  • 2
    23
  • 1
    85