Neues Fensterbrett einsetzen

78% of 100%

Nach Renovierungsarbeiten oder beim Einzug in ein neues Haus müssen Sie gelegentlich ein oder mehrere Fensterbretter ersetzen. Vielleicht sind die vorhandenen Fensterbretter kaputt, sie gefallen Ihnen nicht oder passen auch nicht zur neuen Innenausstattung. Die meisten Häuser besitzen Standard-Fensterbretter. Somit ist es nicht schwierig, neue einzusetzen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise Fensterbretter, die einfach über die alten gesetzt werden. Sie können die alten Fensterbretter aber auch mit Fliesen oder Naturstein verkleiden.

Wenn Sie neue Fensterbretter einsetzen, können Sie diese in allen Zimmern aufeinander abstimmen. Wenn Sie ein Erkerfenster haben, überlegen Sie sich, wie Sie den Raum dort nutzen können, da er sonst oft unbeachtet bleibt. Sie können dort eine zusätzliche Sitzgelegenheit mit Kissen gestalten.

Fensterbretter sind in allen möglichen Formen und Größen erhältlich. Möchten Sie das Fensterbrett genau vor dem Fenster anbringen, oder soll es lieber etwas breiter gestaltet sein? Fensterbretter sind in verschiedensten Materialien wie Holz, Stein oder Marmor erhältlich.

Benötigtes Material
- Furnierstreifen
- Schnell trocknender Spachtel
- Montagekleber
- Silikondichtmittel
- Falls für Ausbesserungsarbeiten notwendig: Tapete oder Farbe
- Feinkörniges Schleifpapier
 

  1. Neues Fensterbrett auf das alte setzen

    Wenn Sie das alte Fensterbrett nicht entfernen können oder möchten, können Sie einfach ein neues Fensterbrett verwenden, das auf das alte gesetzt wird. Diese Ausführungen haben oft eine kratzfeste Oberfläche und werden mit Montagekleber befestigt.

  2. Altes Fensterbrett entfernen

    Wenn Sie das alte Fensterbrett entfernen möchten, müssen Sie zunächst die Dichtkanten mit einem Universalmesser abschneiden. Nachdem Sie die Dichtkanten gelöst haben, versuchen Sie, das Fensterbrett abzuziehen. Wenn sich dies als schwierig erweist, versuchen Sie, das Fensterbrett von unten anzuheben.

  3. Dichtmittel- und Kleberrückstände entfernen

    Wenn Sie das Fensterbrett abgenommen haben, können Sie Dichtmittel- und Kleberrückstände mit einem Spachtel entfernen. Wenn die Wand beim Entfernen des Fensterbretts beschädigt wurde, können Sie diese mit Füllmittel oder Gips ausbessern.

  4. Waagerechte überprüfen

    Bevor Sie das neue Fensterbrett anbringen, müssen sie prüfen, ob die darunter liegende Oberfläche eben und waagerecht ist. Stellen Sie eine völlig ebene und waagerechte Oberfläche unter Zuhilfenahme einer Wasserwaage her. Dies sorgt dafür, dass das neue Fensterbrett gut haftet. 

  5. Breite des Fensterrahmens messen

    Messen Sie die Breite des Fensterrahmens oder der Wand, und messen Sie, wie tief (A+B) das Fensterbrett werden soll. Wenn das Fensterbrett weiter an der Wand entlanggehen soll (C1+C2), messen Sie den Winkel mit einem Anschlagwinkel genau aus. Dann sollten Sie aus festem Karton eine Schablone anfertigen. Zeichnen Sie damit die Winkel am Fensterbrett an. In der Praxis stimmt die gerade Linie des Fensterbretts nicht immer exakt mit der Linie der Wand überein.

  6. Fensterbrett anzeichnen

    Zeichnen Sie die erforderliche Form und die Maße des neuen Fensterbretts an. Zeichnen Sie mit einem Anschlagwinkel eine rechtwinklige Linie an. Positionieren Sie die Kartonschablone sorgfältig, und übertragen Sie den Winkel mit einem Bleistift auf das Fensterbrett.

  7. Fensterbrett zusägen

    Verwenden Sie eine Stichsäge mit einem feinzahnigen Blatt. Um ein Splittern der oberen Schicht zu verhindern, kleben Sie einen Streifen transparenten Klebebands über die Sägelinie, die Sie angezeichnet haben. Sägen Sie dann das Fensterbrett zu, und kleben Sie das Klebeband sauber über die Außenkanten und den Furnieroberflächenstreifen. Wenn der Furnierstreifen eine Klebeschicht hat, bügeln Sie ihn mit einem Bügeleisen auf. Wenn der Kleber trocken ist, schneiden Sie den Furnierstreifen mit einem scharfen Messer sauber zu. Schmirgeln Sie dann die Kante mit feinkörnigem Schleifpapier ab.

  8. Fensterbrett einpassen

    Wenn das Fensterbrett perfekt zwischen die Wände passt, tragen Sie auf der darunterliegenden Oberfläche Montagekleber auf. Tragen Sie den Kleber an mehreren Stellen in gleichen Abständen und in gleicher Menge mit einer Dichtungspistole auf. Legen Sie dann das Fensterbrett auf die Oberfläche, und drücken Sie es fest. Prüfen Sie mit einer Wasserwaage, ob das Fensterbrett auch waagerecht ist. Warten Sie, bis der Kleber trocken ist, und füllen Sie dann alle Spalten und Verbindungen mit weißem Acryldichtmittel auf.

  9. Abschlussstreifen anbringen

    Vielleicht ist das Fenster an der Unterseite des Fensterrahmens beschädigt, oder aber Sie möchten einen klassischen Look erzeugen. In diesem Fall können Sie einen geeigneten Abschlussstreifen anbringen. Sägen Sie diesen auf die richtige Größe zu, und befestigen Sie ihn mit Montagekleber.

Bewertung

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung bewerten.

Neues Fensterbrett einsetzen

3.9
3.9 of 5

155 gesamt

  • 5
    84
  • 4
    28
  • 3
    10
  • 2
    8
  • 1
    25